Nießbrauchrecht in Spanien

Ein Nießbrauchrecht in Spanien kann einen ganzen Gegenstand oder nur einen Teil davon betreffen. Auch mehrere Personen gleichzeitig können an einem Objekt berechtigt sein. Die Rechte und Pflichten des Nießbrauchberechtigten können mangels einer Regelung nach Art. 471 bis Art. 512 CC-Spanien frei ausgestaltet werden.

Das spanische Nießbrauchrecht wird in das Grundbuch der Immobilie eingetragen. Der lebenslange Nießbrauch wird als usufructo vitalicio bezeichnet. Es kann jedoch auch ein zeitlicher begrenzter Nießbrauch (usufructo temporal) angewandt werden.

 

Nützliche Links:

Zurück

© 2021 Unique Real Estate GmbH.  |   DatenschutzerklärungImpressum
Designed bysmic!
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.