Kataster in Spanien

Für den Kauf einer Immobilie in Spanien spielt das spanische Kataster eine wichtige Rolle. Die „Catastro“ sorgt für ein Verständnis von Grenzen, Grundstückslage sowie die Größe und Beschreibung von Immobilien. Dabei sollte das Kataster bei einem Immobilienkauf stets überprüft werden, ob dieses mit dem Grundbuch übereinstimmt. Denn die vorhandenen Angaben und Pläne beruhen meist auf den Feststellungen der Eigentümer, welche oftmals unzuverlässig sein können.

Die Daten des Katasters bilden die Grundlage für die Bestimmung des Katasterwerts und somit der jährlich zu entrichtenden Grundsteuern (IBI). Je weniger Bebauungsgrund angegeben ist, desto weniger Steuern werden fällig.

Wurde der Bau oder Kauf einer Immobilie beim zuständigen Katasteramt ordnungsgemäß eingetragen, kann es ein oder zwei Jahren dauern, bis die Rechnung der zu zahlenden Steuer eintrifft.

 

Nützliche Links:

Zurück

© 2021 Unique Real Estate GmbH.  |   DatenschutzerklärungImpressum
Designed bysmic!
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.